Geister- und Grottenbahn

Kinderskikurs ist Abenteuer, Abwechslung, Spass und Unterricht – alles in einem und alles gleichzeitig.

Eine Reihe von kleinen Helferlein unterstützen die Skilehrerinnen und Skilehrer  in der Kinderskischule Scheffau dabei, den kleinen Brettelartisten das Skifahren auf spielerische Art und Weise beizubringen.

Eine ganz spezielle Abfahrt, die zunächst ein wenig Schrecken bei den Kids im Kinderskikurs aufkommen lässt aber schon nach der ersten Fahrt die Gaudi schlechthin ist, erfordert ganz besonderes Geschick von den kleinen Pistenflitzern – Die Geisterbahn – ja eine Geisterbahn im Schnee. Da gibt es Steilkurven, 180 Grad Drehungen, Schussfahrten und links und rechts richtige Schneewände, die die Fahrtrichtung immer vorgeben.

Huiiiii, das geht ab! Eine eigene Skipiste, die mitten durch den Wald führt und überall warten liebe, kleine, gute Geister auf die Skifahrer. Da heißt es ganz schnell vorbeizischen. Aber zum Glück haben wir ja im Kinderskikurs unsere mutige Skilehrerin auch noch dabei.

 

… und am nächsten Tag geht es auf zum nächsten Abenteuer – die Schatzsuche im Alpenigludorf!

DSC_3457

 

Ein Kinderskikurs im Kinderkaiserland in Scheffau am Wilden Kaiser bringt für kleine Skianfänger eine Reihe von Überraschungen.

Gab es vor Jahren noch mühevolles Aufsteigen im Grätschenschritt zu lernen ist heutzutage alles viel viel einfacher und komfortabler geworden.

Selbst bergaufsteigen… das war gestern. Das kostet ja auch ungemein viel Kraft. Da fahren wir doch 1000 Mal lieber mit den Zauberteppichen hoch. Einfach draufstellen  und hochgezogen werden mit dem Förderband – oben aussteigen und schon gehts wieder im Eilzugtempo nach unten, wo unsere Skilehrerin schon wartet und anzeigt wo es weiter geht.

Zudem ist das Förderbahn auch noch überdacht – da kommt man sich echt wie in einem ganz modernen Lift vor. “Its like the big tunnel”, – ” es ist wie im großen Tunnel”, meint vor kurzem der kleine Mike aus London, der wohl schon einmal mit dem Zug durch den Kanaltunnel gefahren ist. Ganz so lang ist unsere Grottenbahn zwar nicht aber dafür wartet gleich am Ende des Förderbandes die lustige Abfahrt mit den Skiern und die ist sicherlich mit mehr Spass verbunden als die Fahrt durch den Ärmelkanal.

Das macht echt Spass und ist urcool. Das machen wir doch gleich noch einmal! Nicht ohne Grund ist die Fahrt mit der Grottenbahn im Kinderskikurs eine der beliebtesten Übungen für die Kleinen.  Es ist so richtig wie bei den Großen – nur haben wir unseren eigenen Lift und da dürfen unsere Eltern gar nicht rein.  “Stossen ja auch mit ihren Köpfen oben an”, meinte Janine der 4 jährige Blondschopf.